Ausrüstung von OOO Gazpromneftekhim Salavat 2014

Im Detail

Organisation von multimodalem Transport über 100 Kolli mit einem Gesamtgewicht von mehr als 2500 Tonnen. Strecke St. Petersburg - Salavat im See-, Fluss- und Straßenverkehr, mit Eröffnung einer temporären Zollzone. Maximale Abmessungen: Durchmesser - 8,8 m, Höhe - 4,7 m, Gewicht - 275 to. Realisierung des Projekts erforderte Verstärkung von Brücken, Anheben bzw. Abschalten von Hochspannungsleitungen, Bau des Ro-Ro-Liegeplatzes.

Omsk Raffinerie 2016

Im Detail

Die Zuieferung der Anlagen für die Raffinerie Omsk bestand aus 2 Etappen. Vorlauf der Ladungen von den Herstellerwerken in St.Peterburg und Volgograd bis bis zu den Anliegestellen an Neva und Volga, Nachlauf in Omsk im Ro-Ro-Verfahren von Kai bis Lagerplatz. Besonderheit dieses Projekts war die Ro-Ro- Rekordzeit : 24 Kolli aus 12 Bargen im Laufe von 17 Tagen wegen näherndem  Ende der Navigation. Die größten Parameter der Kolli: Länge - 71,07 m, Breite - 10,6 m, Höhe - 11,36 m, Gewicht - 636 Tonnen.

LAES-2 - Electrosila-LAES-2 2014 -2015

Im Detail

Transport eines Stators mit Gewicht 470 Tonnen von Sosnovy Bor nach St. Petersburg. Im Einsatz war die 500 to Girder Bridge sowie das mobile Brückenüberfahrsystem. Länge des Transportzuges  110 Meter, Zuggesamtgewicht 900 Tonnen. Zum ersten Mal wurde eine Methode von zusätzlichen Selbstfahrern unter der Ladung zwecks Reduzierung der Achslasten bei Brückenüberfahrt  verwendet.

Transformatoren in Esto-Sadok 2014

Im Detail

Transport von 2 Transformatoren in der Gegend von Esto-Sadok auf Serpantin-Straße. „Klettern“ bis auf 1500 m, keine Verbreiterungsmöglichkeiten der Kurvenstraße im Naturschutzgebiet sowie  Steigungen bis 26% machten diesen Transport zu einem einzigartigen Projekt.

Reaktor Ufa 2012

Im Detail

Transport  Hydrocracking-Reaktor (34,9x7,5x4,38m,  380 Tonnen Gewicht) für  PAO „Bashneft“ „Bafneft-Ufaneftekhim“ in einer Entfernung von etwa 15 km. Der Einsatz von SPMT war durch Steigungen auf der Strecke bis zu 18% und eingeschränkten Bedingungen für das Manövrieren auf dem Gebiet des Empfängers bedingt.

Reaktoren für die Syzran Raffinerie 2013

Im Detail

Gleichzeitiger Transport von zwei Reaktoren 30,6m Länge, 7,2 m im Durchmesser, jeweils mit einem Gewicht von 545 Tonnen für eine Raffinerie in der Stadt Syzran. Herausfahren von der Barge und Überwindung von Steigung 6% war wieder einmal eine Herausforderung für die Keen-Mark Gruppe.

Izhorskiye Zavody - Ust-Slavyanka 2012

Im Detail

Transport von 6 Reaktoren für die Tuapse Raffinerie mit Gewicht bis zu 1386 Tonnen (maximale Abmessungen - 41,81 x 7,52 x 6,58 m) von den Izhora Werken bis zum Pier im Dorf Ust-Slavyanka in zwei Konvoi mit je 3 Kolli. Zum ersten Mal  wurde vom russischen Frachtführer Schwergut in solchem Umfang und mit reduzierten Fristen gefahren. Die Bahnüberfahrt des Konvoi war beschränkt mit 20 Minuten.

Nyagan 2011

Im Detail

Teilnahme an der Zulieferung von Ausrüstungen für den Bau des Kraftwerkes Nyaganskaya. Die Fracht kam in die Region über den arktischen Ozean. Umladung von Schiffen auf Fahrzeuge im Ro-Ro-Verfahren bei schwierigen Wetterverhältnissen. Für den Transport vom Fluss Nyagan bis zur Baustelle wurden extra Anliegestelle und Straße gebaut.

Novokuibyshevsky Raffinerie 2014

Im Detail

Gleichzeitiger Transport von 4 Raffinerie Reaktoren (zwei aus St. Petersburg und zwei aus Italien) in Nowokujbishewsk (43,5 x 5,5 x 5,5 m, mit Gewichten von 560 Tonnen bis 720 Tonnen). Im Einsatz waren100 modulare Achslinien, ballastierte Zugmaschinen und SPMT. Demontage und Remontage von Kabel und Straßenbeleuchtungsmasten, Straßenarbeiten, Errichtung von Umladeplätzen, Modernisierung von Bahnübergängen.

Reaktor für die Tuapse Raffinerie 2015

Im Detail

Zulieferung von Reaktor (Länge 67,0m, Durchmesser 7,8 m und  Gewicht  470 Tonnen) von St.Petersburg  nach Tuapse, Entladung von Schiff am Schwarzen Meer im Ro-Ro-Verfahren, Transport mittels SPMT und Drehtischen auf bergigem Gelände und zwischen dichtem Industriebau, Entladung mit Hubgerüst und Gleiten auf Skidding-System unter einer Pipeline mit Höhe 8,2 m in Entfernung ca. 120 m.

Nischni Nowgorod Kathedrale Glocke 2012

Im Detail

Teilnahme am Transport der drittgrößten "Dom" Glocke in Russland von St. Petersburg zur Alexander Nevsky Kathedrale in Nischni Nowgorod. Das Gewicht der Glocke betrug 78 Tonnen, die Beförderung erfolgte auf dem Wasserwege mit weiterem Nachlauf  vom Flusskai bis zur Kathedrale.

Izhorskiye Zavody - Hafen St. Petersburg 2015

Im Detail

Erster  in der Geschichte Straßentransport von Reaktorgehäuse (LxBxH 11,29x5,15x4,9m,  322,6 Tonnen Gewicht) in einer Entfernung von 144 km mittels Girder Bridge  und mobiler „fliegender Brücke“ mit Länge bis 26 m zur Überfahrt von Brücken und künstlichen Bauwerken, deren Tragfähigkeit beschränkt ist.

Gußteil 2013

Im Detail

Erster in der Geschichte der Firma Transport von heißem Schmiedeteil , dessen Temperatur  700° C beträgt. Gewicht des Teiles in spezieller Schutzhülle - 530 Tonnen. Herausforderung – zeitliche Einschränkung für die Beförderung des Teiles  von der Gießerei bis zur Schmiede im Werk OMZ-Spezstahl  – 2 Stunden, da längere Zeit zur Abkühlung und Verlust des Teiles führen würde.

SZD (West-Schnellstraße in SPb) 2015

Im Detail

Handling vom Stapel  und Transport auf der Baustelle SZD von monolithischen Stahlträger- Brückenteilen, Länge - 105 m, Gewicht - 290 Tonnen, Ladung mit komlizierter geometrischer Form und verschobenem Schwerpunkt. Der Transport wurde unter beengten Verhältnissen mit Drehtischen durchgeführt.

Verhnij Tagil 2014

Im Detail

Transport von Gasturbine mit einem Gewicht von 306 to, und Gasturbinengenerator 328 to in einer Entfernung von 337 km von Verhnechusovskie Gorodki  bis Verhnij Tagil. Auf der Strecke wurden mehr als 50 künstliche Baukonstruktionen und Steigungen bis 14% überwunden. Bei diesem Transport war die 500 to Girder Bridge im Einsatz.